Radtouren

Fläming-Skate

Ein Rundum-Sorglos-Paket für Radfahrer*innen, in vielerlei Hinsicht und unabhängig von dem jeweiligen Fahrvermögen bzw. -bereitschaft:  Schon die Anreise aus Berlin ist unproblematisch; man benötigt keinen PKW um dorthin zu gelangen, die Regionalbahnen RB 3 und RB 33 bringen einen innerhalb kurzer Zeit (ca. 1 Stunde je nach Einstiegsbahnhof)) zu möglichen Startpunkten in Luckenwalde oder Jüterbog. Selbst am Wochenende waren die Züge nicht mit ambitionierten  Radlern überfüllt.

Die Fläming-Skate verläuft auf rund 230 Kilometern  durch Wälder, Wiesen und Felder, fernab von störendem Straßenverkehr. Die zwei bis drei Meter breiten Asphalt-Bahnen führen vorbei an idyllischen Dörfern und Städten im Niederen Fläming und Baruther Urstromtal. Man hat die Auswahl von 8 Rundkursen von unterschiedlicher Länge, vom “Auf Rollen durch die Zeit” mit 11 Kilometern, über den “Marathon-Kurs” mit 43 Kilometern, bis zum “Rundkurs” von 83 Kilometern reicht die Auswahl. Dank einer weitgehend hervorragenden Beschilderung sind auch eigene Routen bzw. die Kombination der Strecken möglich.

Zwei persönliche Highlights möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich hervorheben: Da ist zum einen der Ort Oehna, wo man sich im Laufe seiner Radtour im Freibad erfrischen kann, und wo ein Campingplatz die Möglichkeit bietet, sich nicht nur einen Tag in diesem Gelände aufzuhalten. Zum anderen ist ein Ausflug in den Ort Kloster Zinna aus zwei Gründen ein “Muss”: Die Klosterkirche und das angeschlossene Museum des ehemaligen Zisterzienserordens lohnen eine Besichtigung und die örtlichen Gaststätten laden zur Stärkung ein.

 

Aufrufe: 24

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén