Ausstellungen

Cornelia Schleime – “Full House”

Es ist innerhalb kürzester Zeit, dass ich mit den Bildern von Cornelia Schleime konfrontiert wurde, und jedes Mal haben sie mich in ihren Bann gezogen! Dieses Mal war es die Vernissage zu einer Einzelausstellung von 10 ihrer Werke unter dem Titel “Full House” in der Galerie Michael Schultz.

Allen Bildern ist gemeinsam, dass die Gestalten sich in metaphysischen Sphären zu bewegen scheinen, was sich u.a. an den mit ihnen geschmückten Accessoires deutlich wird. Dabei strahlen sie durch ihre Blicke und Gesten solch eine Intensität aus, dass ihnen quasi Leben eingehaucht zu sein scheint.

Während acht der Bilder in dem sie prägenden Materialien (kräftige Acrylfarben und Schellack) dargestellt sind, nutzt Cornelia Schleime bei zwei Werken Seidenmalfarbe auf Seide, was im Kontrast zu den großformatigen Leinwänden zarter und filigraner wirkt.

Was ist nun die Botschaft ihrer Bilder? Ich hörte zufällig ein Gespräch mit, in  welchem sie von einem der vielen Galeriebesucher dazu befragt wurde. Sie meinte sinngemäß, dass sie in ihrer Schaffensphase keine Botschaft im Kopf habe, denn wenn sie dies hätte, würde dies ihre Phantasie und Kreativität behindern und sie könne ihre Bilder nicht erschaffen!!

Ich werde auf alle Fälle diese Ausstellung nochmals besuchen, um in ihre Werke einzutauchen ……

Aufrufe: 449

Schreibe eine Antwort