Ausstellungen

Poesie in Bildern

 Je länger ich auf der Mierendorff-INSEL lebe, um so mehr wird mir bewusst, wie viele künstlerisch begabte Menschen in meinem Kiez tätig sind. So begegnete ich bei einem der im Haus am Mierendorffplatz stattfindenden Leseabende Dagmar Grahl, wo sie ihr Artwork-Projekt vorstellte. Bei diesen Projekten verbindet sie Bild mit Text. Sie wählt dabei Fotomotive, die sie mit experimentellem Herangehen in surreale Elemente mit einer dekorativ farbigen Ausdrucksweise verwandelt. Zu den Bildern werden dann kurze prosaische Texte geschrieben.

BLUE-LIGHT
frei in Bewegung
folgt nur
natürlichen
Regeln

Hierarchien sind
aufgehoben

Nichts herrscht
doch alles dient

Frei wird geformt
was sich
zeigen will ..

2018 nahm Dagmar Grahl an der Ausschreibung POESIE IN BILDERN teil. Sie reichte insgesamt 6 kurze Texte – maximal 10 Zeilen war das Limit – zum Thema Wintermärchen ein und mit ihrem Beitrag Fühlen im Jetzt gehörte sie zu den drei glücklichen Gewinnern.

Wer mehr über Dagmar Grahls Schaffen erfahren möchte, dem empfehle ich ein Blick auf ihre Homepage!

Aufrufe: 120

Schreibe eine Antwort